Sigurgeirs Vogelmuseum


Das Vogelmuseum befindet sich auf dem Hof „Ytri-Neslönd“ am Mývatn-See (Mückensee). Es wurde im Sinne der Pionierarbeit von Sigurgeir Stefansson errichtet, der auf dem Hof lebte. Sigurgeirs Vogelmuseum beherbergt die wohl größte bekannte private Vogelsammlung Islands.

Die interaktive Ausstellung der Vogelsammlung ist interessant und lehrreich zugleich. Sie enthält mit einer Ausnahme Exemplare aller auf Island brütenden Vögel. Weiterhin bietet sie eine mehrsprachige computergestützte Führung durch Islands Vogelwelt, Vogelbücher und ein Tagebuch über laufende Beobachtungen.

Ein Großteil der Vogelwelt am Mývatn kann direkt vom Museum aus beobachtet werden. Teleskope sind aufgebaut und eine Außenkamera zeigt Live-Aufnahmen von der Tierwelt auf einer der Inseln im See. Nirgendwo auf der Erde können so viele Entenarten an einem einzigen Ort beobachtet werden. Das einzige europäische Brutgebiet der Spatelente (Bucephala Islandica) befindet sich in Nordost-Island, votwiegend am Mývatn.

Während Sie die Vögel auf dem See beobachten, können Sie gleichzeitig landestypische Erfrischungen aus dem Shop genießen.

Das Museum verfügt darüber hinaus über mehrere komfortable Beobachtungshütten in der Natur, mit Einrichtungen für Fotografie und Vogelbeobachtung.

 

Wo befindet sich Sigurgeirs Vogelmuseum

 

Deutsche Übersetzung: Dr. Sigurd Hohmann

 

 

Fuglasafn Sigurgeirs ses, Ytri-Neslöndum, 660 Mývatn, Kennzahl: 521107-0300,
Telefon 464 4477, E-mail fuglasafn@fuglasafn.is